Korrekte Aussprache "-ig"

Thuda Dragon

Admin in Pension
Teammitglied
AW: Korrekte Aussprache "-ig"

Wie die wohl aussehen nachdem sie die ganze LKW-Ladung aufgefuttert haben? :zwinker:
 

MarioWorld

New member
AW: Korrekte Aussprache "-ig"

Ich soll also sagen: "Der KöniCH und die KöniGin??"
Kommt, das kann doch nicht euer Ernst sein, oder?
Hab jetzt nur stichprobenhaft gelesen, aber das kann nicht richtig sein. (Heißt ja auch nicht wirklich "Rischtiiiich", sondern RichtiG!)

Oder hab ich das falsch verstanden und ihr meint nicht HOCHDEUTSCH, sondern einen speziellen Dialekt?
 

Dorle

Berlin
Sprechprobe
Link
AW: Korrekte Aussprache "-ig"

Ich soll also sagen: "Der KöniCH und die KöniGin??"
Kommt, das kann doch nicht euer Ernst sein, oder?
Hab jetzt nur stichprobenhaft gelesen, aber das kann nicht richtig sein. (Heißt ja auch nicht wirklich "Rischtiiiich", sondern RichtiG!)

Oder hab ich das falsch verstanden und ihr meint nicht HOCHDEUTSCH, sondern einen speziellen Dialekt?

du kannst dir diesen sehr langen Thread ja mal durchlesen, da stehen viele gute Tipps und Erklärungen und wiederkehrende Fragen, aber direkt auf deine Frage: ja, das ist ernst gemeint und es ist für Sprecher tatsächlich eine Richtlinie, weil man sie besser versteht ("KöniK" versteht man in den "hinteren Rängen" schlechter als "KöniCH") UND "por causa de la kakophonia": weil es sich im Fluss einfach besser anhört. Da geht es dann nicht um "korrekt" sondern um es angenehm im Ohr der Zuhörer zu machen.
Es ist also nicht einfach nur eine "Dialekt vs Hochdeutsch"-Geschichte
 

Thuda Dragon

Admin in Pension
Teammitglied
AW: Korrekte Aussprache "-ig"

Ich soll also sagen: "Der KöniCH und die KöniGin??"
Kommt, das kann doch nicht euer Ernst sein, oder?
Doch, findest du auch im Duden Aussprachewörterbuch (was ich jeden ambitionierten Sprecher nur wärmstens empfehlen kann) ganz klar so fixiert. :) Ansonsten, wie Dorle schon sagte, findest du in diesem Thread auch einige Hinweise und Anmerkungen dazu. Und es wird "Richtich" und nicht "RichtiG" ausgesprochen. "Rischtisch" wäre natürlich falsch.
 

Boris

<Benutzertitel>
AW: Korrekte Aussprache "-ig"

Vom Gefühl her sehe ich es so wie Dorle.
Und das würde für mich auch bedeuten, dass ein Ausrufer in einem Thronsaal wohl eher den "König" ausrufen würde, während in einem Gespräch vom "Könich" gesprochen wird.
Wenn ich so recht drüber nachdenke, könnte ich mir auch vorstellen, dass ein Königstreuer Charakter für mein Gefühl eher "König" sagen würde, während jemand der seiner Majestät nicht so wohlgesonnen ist, "Könich" sagen könnte. Also so als gegenpol, Höfisch vs. Umgangssprachlich. Ist aber nur so ein Gefühl, hab eigentlich keine ahnung vom Thema.
 

Janne

Sprecherin
Sprechprobe
Link
AW: Korrekte Aussprache "-ig"

Ist halt gar kein Gefühlsthema. Wieso verlasst ihr euch nicht einfach darauf, was das Aussprachelexikon sagt?

Vom Gefühl her sehe ich es so wie Dorle.
Und das würde für mich auch bedeuten, dass ein Ausrufer in einem Thronsaal wohl eher den "König" ausrufen würde, während in einem Gespräch vom "Könich" gesprochen wird.
Wenn ich so recht drüber nachdenke, könnte ich mir auch vorstellen, dass ein Königstreuer Charakter für mein Gefühl eher "König" sagen würde, während jemand der seiner Majestät nicht so wohlgesonnen ist, "Könich" sagen könnte. Also so als gegenpol, Höfisch vs. Umgangssprachlich. Ist aber nur so ein Gefühl, hab eigentlich keine ahnung vom Thema.
 

Thuda Dragon

Admin in Pension
Teammitglied
AW: Korrekte Aussprache "-ig"

Ich verstehe schon was du meinst Boris, aber wenn man bezüglich Aussprache nach Gefühl gehen würde, dann hätte man für so manche Worte mindestens drei oder vier verschiedene "korrekte" Aussprachen. Denn da gibt es ja auch regionale Unterschiede usw. Du kannst das ein bisschen mit den Regeln der Rechtschreibung vergleichen. :laechel: Da schreibt man ja auch gerne das eine oder andere Wort nach Gefühl - um festzustellen dass das völlig falsch war. Hat sich aber richtig angefühlt. Oder hat man eben schon immer so geschrieben.
 

Der Bratbecker

Null problemo!
AW: Korrekte Aussprache "-ig"

Whoa, was'n Monsterthread! :lach:

Das Thema ist aber auch eines der kontroversesten Themen im Bereich "Korrektes Hochdeutsch für Profisprecher". In der Tagesschau wird z.B. auch der "ch"-Laut für Worte wie z.B. Pfennig verwendet (Naja, das Wort hört man seit ca. 2002 eh nich mehr in den Nachrichten :grins:). Am "Pfennich" hat man früher sofort gemerkt, ob jemand aus Nord- oder Süddeutschland kam. In der Sprechschule wird der "ch"-Laut am Wortende ebenfalls als korrektes Hochdeutsch gelehrt. Ich als "Fischkopp" kann bestätigen, dass diese Ausspracheregel nicht ausschließlich im niederdeutschen Sprachraum ("Plattdüütsch" mit all sien verscheeden Dialekte) angesiedelt ist. Auch wenn wir in Norddeutschland die Betonung des "ch" gerne mal herausstellen. Das lässt sich ganz nebenbei wunderbar karikieren.
 

Dagmar

I'm not weird, I'm gifted
Sprechprobe
Link
AW: Korrekte Aussprache "-ig"

Ich soll also sagen: "Der KöniCH und die KöniGin??"
Kommt, das kann doch nicht euer Ernst sein, oder?
Hab jetzt nur stichprobenhaft gelesen, aber das kann nicht richtig sein. (Heißt ja auch nicht wirklich "Rischtiiiich", sondern RichtiG!)

Oder hab ich das falsch verstanden und ihr meint nicht HOCHDEUTSCH, sondern einen speziellen Dialekt?

Lies den Thread nochmal in Ruhe durch, dann wirst du sehen dass richtiG leider FALSCH ist, weil richtich richtig ist. Und rischtiiiiisch äh.. irgendwas ist ;)



Ich soll also sagen: "Der KöniCH und die KöniGin??"
Kommt, das kann doch nicht euer Ernst sein, oder?

DU sollst das nur dann sagen, wenn du mit Sprechen dein Geld verdienen bzw. im Amateurbereich gut sein willst. Wenn dir das wurscht ist, so wie 99% aller Menschen in Deutschland, dann kannst du auch rischtisch oder richtik oder rischtsch oder basst scho oder jou oder Könsch, oder Könikkk oder Kieni oder Spackomitkrone sagen, das macht dann keinen Unterschied ;)
 

Klaus_Nb

Hmm.
Sprechprobe
Link
AW: Korrekte Aussprache "-ig"

Diese -ig-Regeln machen mich noch wahnsinnich. Besonders weil wir hier im Süden im Dialekt "rischtisch" sagen, was alle Kollegen im Büro beim Telefonieren auf hochteutsch natürlich betont als "richtick" aussprechen. Aua.

Könnte man die Regel vielleicht so zusammenfassen:

-ig wird als "-ich" gesprochen, wenn nicht
* ein Vokal folgt (Könige)
* ein -lich oder -reich folgt (Königreich, königlich)

?
 

Klaus_Nb

Hmm.
Sprechprobe
Link
AW: Korrekte Aussprache "-ig"

*Argh* Danke für den Hinweis. Beim Überfliegen der mittlerweile 20 Seiten vergaß ich den Anfang :)
 

Ellerbrok

Hoer-Stalker
Teammitglied
Sprechprobe
Link
AW: Korrekte Aussprache "-ig"

Ich find es wirklich lustich wie hier 20 Seiten lang über 7 Jahre alte Threads diskutiert wird obwohl alles Wissenswerte schon im allerersten Post steht.... :rolleyes:
 

La Luna

Active member
AW: Re: Korrekte Ausprache des "-ig"

ich habe gelernt, daß es "einziCHartiCH" ausgesprochen wird.

viele grüße
la luna
 

Klaus_Nb

Hmm.
Sprechprobe
Link
AW: Re: Korrekte Ausprache des "-ig"

Bei "berücksichtigt" würde ich "berücksichticht" sagen. Bin mir aber unsicher. Stimmt das?
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben