Taverne zum Mickrigen Magier

SeGreeeen

Meet 'n' Greeter & Shorty Challenger
*Tritt mit umgebundener Schürze aus der Türe, über der in goldenen Lettern "Taverne zum Mickrigen Magier" steht und blickt in die Runde*
Schön, dass ihr alle so zahlreich zur Eröffnung erschienen seid! Kommt doch rein in die gute Stube! Hier gibt es Bier und Wein und natürlich auch diesen Joghurtkram da, den manche so gerne trinken, Kefir oder so. Natürlich auch Almdudler für die Österreicher und geschmolzenen Käse für die Schweizer *lacht lauthals*.
Also dann! Nur rein mit euch!

*die ganze Gesellschaft betritt eine große, alte Taverne, die unglaublich gemütlich wirkt.
An der Bar stehen Hocker für die Bar-Hocker, es gibt Tische mit gepolsterten Bänken dazu, und auch Tische mit ungepolsterten Bänken, es gibt Tische die aussehen wie Stammtische, nur die Stammgäste fehlen, und natürlich den Mann hinter der Bar: Reginald von Kutz, einen winzigen Magier, der eine kleine Bühne hinter der Theke aufgebaut hat, damit er über sie hinwegsehen kann. Er ist der Immer anwesende Wirt, der mickrige Magier persönlich."

Reginald Kutz: Willkommen! *mit piepsiger Stimme fährt er fort* Willkommen in meiner Taverne! Endlich, auf meine alten Tage, konnte ich mir meinen Traum erfüllen und hier, in Hörtalkingen eine Taverne eröffnen. Zur Feier der Eröffnung geht die erste Runde aufs Haus!


----------------------
Nach der kleinen Zeremonie eine kurze Erklärung. Das hier soll ein kleines Rollenspiel werden, und zwar habe ich früher in Foren die erfahrung gemacht, dass es echt witzig sein kann, wenn man so ein Gasthaus oder eine Taverne oder etwas hat, wo man sich ein bisschen Austoben kann.
Hier ist jeder willkommen.
Achso, weil mir das grade einfällt, Reginald Kutz ist sozusagen ein Bot... Den kann jeder selbst spielen :).

Es gibt natürlich ein paar Regeln, aber die sind sehr einfach:

  • Aktionen werden in *sternchen* geschrieben.
  • Das sollte eigentlich jeder kennen :).
  • Kein Powerplay!
  • Powerplay heißt man lässt andere Leute etwas machen. Das geht nicht. Sachen wie *schlägt Yüksel das Mikrofon aus der Hand* oder so etwas. Stattdessen sollte es heißen: *Versucht Yüksel das Mikrofon aus der Hand zu schlagen*, damit Yüksel auch entsprechend reagieren kann.
Das wars eigentlich :D. Hoff euch gefällt die Idee und vielleicht entwickelt sich ja was lustiges daraus ;).
 
Zuletzt bearbeitet:

SeGreeeen

Meet 'n' Greeter & Shorty Challenger
*kommt rein*
Ein Bier bitte.
*setzt sich neben Marek und klopft ebenfalls mit dem Kopf auf den Tresen*
Warum genau machen wir das?
 

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
Lupinus, der Herumtreiber, betritt die Kneipe. "Was zum...." entfährt es ihm leise, als er die beiden Typen die Köpfe auf den Tresen schlagen sieht, um zu bestellen. Irritiert setzt er sich dazu. "Schient wohl Sitte zu sein, na dann..." denkt er sich und klopft seinen Vorbildern getreu ebenfalls mit den Kopf auf das Holz der Bar.

"Ein Bier bitte." sagt er mit schmerzverzerrtem Gesicht und in Gedanken "...mit irgendwas muss man die Kopfschmerzen ja betäuben, die bei dieser komischen Sitte entstehen."
 
Zuletzt bearbeitet:

Corlanus

Cutter - zur Zeit in Auszeit
Corlanus der Schlächter betritt missmutig die Taverne.
"Erst mal die Kehle befeuchten - nach so einem Tag!"

Er bemerkt die drei mit dem Kopf auf dem Tresen liegenden Gestalten.
Einer faselt undeutlich was von Kopfschmerzen.
"Vertragen wohl nix, die drei. Oder liegt's an Deinem Bier?"

*Reginald schüttelt entschieden den Kopf.*
"Eine gute Gelegenheit für eine schnelle Runde Klopf-den-Kopf!"

Er tritt neben den Tresen und zieht seinen Zweihänder.
"Drei auf einen Streich! Macht sich gut in der Statistik."

Er holt aus, schlägt zu und starrt ungläubig auf seine leeren Hände.
Sein Blick richtet sich nach oben. Der Zweihänder steckt im Deckenbalken fest.
"Echt jetzt? Heute geht auch alles schief! - REEEEG? - KISSEN!!!

Frustriert setzt er sich neben die drei an den Tresen und haut seinen Kopf auf das Kissen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herr M

Well-known member
* Reginald Kutz runzelt grimmig die Stirn
"`Nen Kissen? Sind wir hier denn in der Taverne zum lachenden Weichei?"
"Bräuche werden hier gehalten wie eh und je! Und Zwar ohne Kissen!"*
 

SeGreeeen

Meet 'n' Greeter & Shorty Challenger
*hält inne und starrt Corlanus den Schlächter an*
Auf falsch klopfen steht bei uns im Dorf die Höchststrafe! Pass lieber auf, dass dich keiner erwischt dem es nicht so egal ist wie uns! ...
*bekommt ein Bier hingestellt*
Ah, danke Reginald.
 

schaldek

zentrifugiert
Teammitglied
*hebt den wie eine Tongabel nachschwingenden Helm, aus dem vibrierende Worte erklingen*

"Wiiiie geäääööeern hätt..tzttt iiich jeetzt ein Kräuterbier ! Doch nein! Mein Herr hat die Silbermünzen
eingeworfen in diese Rüstung; einem Automaten gleich, so fühl ich mich! Ich komm nicht an meinen Lohn!
(wird wütend) Kein Silber und kein Bier?"
 

Maik

Well-known member
Sprechprobe
Link
*Der Gaukler Furax betritt die Taverne. Er bemerkt den Zweihänder an der Decke und schaut dann zu den vier Gestalten an der Bar.*

"Haben die schon so viel gesoffen das sie schon mit Schwertern werfen?"
*murmelt Furax in sein Halstuch*

*Furax greift in seine Taschen und bemerkt das er nicht mehr viele Silberstücke bei sich trägt*
"Ich hätte mir doch noch einige Münzen besorgen sollen. Hmmm, vielleicht kann ich einen der Männer an der Bar um ein Paar Silberstücke erleichtern!?"

*Belanglos ging er an dem Mann in eisener Rüstung vorbei und versuchte in seine Taschen zu greifen um an ein paar weitere Münzen zu kommen*
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
*Der Schmied Pedda tritt ein. Er sieht, was der Gaukler vor hat und dröhnt mit tiefer Stimme*
"Heda, Gaukler! Statt die Leute um ihr schwer verdientes Geld zu erleichtern, zeig uns lieber ein paar Kunststücke! Wenn sie es Wert sind, geb ich dir einen aus!"
*Er schlägt ebenfalls den Kopf auf den Tresen und läßt ein paar Münzen auf den Tresen fallen*
"Bräuche muss man ehren, auch wenn sie schmerzen! Ein Kräuterbier, Herr Wirt!"
 

Maik

Well-known member
Sprechprobe
Link
*Furax vernahm einen Ruf, schrag zusammen und sah den Schmied. Da er nicht den Hammer des Schmieds spüren wollte
kam er seinem Ruf nach*

"Nun gut, schaut her ich zeige euch das älteste Kunststück der Welt. Mit 3 Bechern und 3 Bällen."

*Mit flinken Fingern ließe er die Bälle einem nach dem anderen unter jedem Becher, auf magische weise, erscheinen.
Zum Schluss volbrachte er es unter jedem Becher sogar je eine Orange erscheinen zu lassen.
Während Furax die Becher und Orangen in seine Tasche verstaute und sich verbeugt, sagte er:*

"Nun werter Schmied, ist euch dieses Kunststück ein paar Silberlinge wert?"
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
*Der Schmied hebt, tief lachend, die Hand, um dem Gaukler freundschaftlich auf die Schulter zu schlagen*
"Du hast recht, Gaukler! Neu ist der Trick nicht, aber du hast ihn geschickt vorgeführt! Lass uns noch ein paar Beulen holen! Herr Wirt, zwei Kräuterbier. Eines für mich und eines für diesen famosen Gaukler!"
*Schlägt den Kopf auf den Tresen und sagt leise zu sich selbst*
"Autsch! Wenn da noch der Kater dazukommt...Na herzlichen Dank! Geht das nicht auch weniger schmerzhaft?"
*An den Wirt gerichtet, sagt er*
"Herr Wirt, ich hätt Lust auf gebratetes Wildschwein."
 

Maik

Well-known member
Sprechprobe
Link
*Durch den Schlag des Schmieds auf den Stuhl fallend, haut auch er seinen Kopf auf den Tisch. Dabei schreit er:*

"AUTSCH, sagt mal tut das not. Wer hat mit dem Quatsch eigentlich angefangen? Achja für mich bitte einen Rum."

*Als der Wirt dem Schmied sein Wildschwein brachte, fing auch der Magen von Furax an zu grummeln.*
"Für mich dann bitte auch noch ein gebratenes Wildschwein."
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
*Der Wirt bringt zwei Kräuterbier und einen Rum*
Wirt: "Das zweite Wildschwein kommt gleich!"
Der Schmied "Na gut, dann hab ich eben zwei Bier! Hat auch was!
* Der Schmied wirft das Geld für den Rum auf den Tresen, zwinkert dem Gaukler listig zu und fragt belustigt*
"Und weißt du schon, womit du das Wildschwein bezahlen willst?"
*Der Schmied nimmt einen der Bierkrüge, prostet dem Gaukler zu und schüttet das Bier in einem Zug in sich hinein, dann steht er, einen Moment wankend, auf. Dabei stößt er sich den Kopf an dem Griff des Schwertes, das immer noch im Deckenbalken hängt.
*Der Schmied dröhnt wütend.*
"Warum nimmt den niemand dieses blöde Schwert da weg? Gehört es überhaupt jemandem?"
*Er wirft einen kurzen! Blick in die Runde und fährt dann ruhiger fort:*
"Na gut, dann nehm' ich es eben mit! Gutes Metall kann ich immer brauchen!"
*Der Schmied streckt seinen Arm aus, um nach dem Schwert zu greifen.*
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
*Da niemand einschreitet, ergreift er das Schwert mit einer Hand und zieht daran. Es rührt sich nicht, also packt er mit beiden Händen zu und lehnt sich weit zurück, um sein gesamtes Gewicht einzusetzen. Mit einem hellen, metallischen Geräusch fährt die Klinge aus dem Holz. Dann folgt ein dumpfer Aufschlag und Pedda der Schmied findet sich auf dem Boden sitzend wieder. Überrascht sieht er aus der ungewohnten Perspektive auf zu den grinsenden Gesichtern einiger der Gäste, rappelt sich auf und reibt sich die schmerzende Rückseite. Der Schmied halblaut zu sich selbst:*
"UUH, Autsch! Das tat weh, jetzt nur nichts anmerken lassen."
Dann prüft er bewundernd das Schwert und flüstert ergriffen"
"Du bist eine Schönheit! Viel zu schön, um dich einzuschmelzen!"
*Langsam schreitet er zum Tisch zurück, setzt sich vorsichtig hin, stellt das Schwert neben sich und beginnt sein Wildschwein zu essen.*
 
Zuletzt bearbeitet:

Corlanus

Cutter - zur Zeit in Auszeit
*Corlanus rappelt sich vom Tresen auf und geht herüber zum Tisch des Schmieds. Er beugt sich zu ihm herunter und stützt sich dabei mit beiden Fäusten auf der Tischplatte ab. Mit grimmigem Blick schaut er ihm tief in die Augen.*
"Du glaubst gar nicht, was Du mir damit für einen Gefallen getan hast! Und? Hörst Du schon Stimmen im Kopf? Meine sind nämlich weg."
*mit einem vergnügten Gesichtausdruck fährt er fort:*
"Einschmelzen geht übrigens nicht. Habe ich auch schon versucht. Habe es vor Jahren in einer Höhle aus einem Stein gezogen. Dabei erklang auch dieses Geräusch. Seit dem hatte ich diese Stimmen im Kopf!"
*Corlanus richtet sich auf und betastet erfreut seinen Kopf*
"Jetzt sind sie weg. Jetzt hast Du es wohl am Hals. Ich wünsch Dir gute Nerven, die wirst Du brauchen."
*Während er sich zu gehen wendet, fällt ihm noch etwas wichtiges ein:*
"Ach ja - die zwei Stimmen heissen Grinzold und Löwenzahn. Ein Dämonenkrieger und ein ängstlicher Stollentroll. Wurden vor Ewigkeiten beim Schmieden in das Schwert gebannt. Ab jetzt Deine neuen, besten Freunde."
*Mit einem schadenfrohen Lachen, wendet er sich ab und geht.*
"Reg'? Hier, meine Zeche!"
*Im vorbeigehen wirft er Reginald ein paar Münzen zu und verlässt murmelnd die Taverne.*
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
*Bei dieser Erklärung ist der Schmied weiß geworden, wie eine Wand. Zuerst starrt er dem "Schlächter" ungläubig hinterher, dann grinst er spitzbübisch.*
"Auch eine Art, sich für den Verlust eines guten Schwertes zu rächen! Und dann diese Namen! Grinzold geht ja noch, aber Löwenzahn...Wer soll den sowas glauben"
*Auf einmal erklingt eine fast lächerlich hohe, hektische Trollstimme*
"Was ist an meinem Namen so lächerlich, hä? Löwenzahn ist eine sehr schöne Pflanze und das war ich auch mal, bis mich dieser blöde Zauberer in dieses Schwert gebannt hat. Und das nur, weil ich ein kleines Fläschchen von seinem Zaubertrank haben wollte. Was kann ich dafür, dass ich grade nicht genug Geld dabei hatte?"
*Pedda sieht sich suchend in der Taverne um, aber hier hat scheinbar niemand mit ihm gesprochen. Alle anderen Gäste sitzen in ihre jeweilige Beschäftigung vertieft auf den Bänken oder stehen am Tresen. Um ihn kümmert sich keiner mehr. Scheinbar haben alle ziemlich viel Respekt vor einem verzauberten Schwert.*
*Der Schmied fragt halblaut und unsicher*
"Wer war das?"
*Löwenzahn antwortet, wieder mit hektischer und hoher Stimme*
"Na wer wohl? Der Schlächter hat es dir doch lang und breit erklärt!"
*Der Schmied ist jetzt sehr verunsichert*
"Und...und was wollt ihr von mir?"
*Eine tiefe, grausam kalte Stimme antwortet ihm*
"Bluuuuuuuuuuuuuuut!"
*Der Schmied ängstlich*
"Und du bist jetzt wohl Grinzold?"
*Grinzold bricht in tiefes, gemeines Gelächter aus*

(Info an alle: Ab hier mache ich die beiden zu Bots. So weiß ich nicht alles, was die beiden mit dem Schmied machen wollen, im Voraus. (Bin mal gespannt, wann ich sie wieder loswerde - und vor allem, wie!) Viel Spaß mit den Stimmen im Kopf des armen Schmiedes - und seid gnädig mit ihm, ja?! :eek::confused:)
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
*Löwenzahn ruft ängstlich mit hoher Stimme*
"Immer nur Blut, Blut, Blut! Was anders fällt dir nicht ein, dabei weißt du genau, dass ich Blut nicht sehen kann. Ich will überhaupt keine Gewalt, ich will..."
*Löwenzahn wird ausgeblendet, redet aber im Kopf des Schmiedes weiter.*
*Pedda schlägt sich die Hände auf die Ohren und lässt sich auf seinen Platz auf der Bank fallen. So bleibt er einen Moment lang sitzen. Dann ergreift er mit einer Hand den Krug und trinkt das Kräuterbier, das noch auf seinem Platz steht, in einem Zug aus. Kaum hat er den Krug abgestellt, ruft er:*
"Herr Wirt! Einen Whiskey, einen Wodka, einen Schnaps und ein Kräuterbier."
*Der Wirt überrascht*
"Mann, Schmied, was soll das? Soviel verträgst du doch gar nicht! Du hast schon drei Bier!"
*Pedda ruft verzweifelt*
"Red nicht Reg, bring mir einfach was ich will! Und wenn ich mich totsaufen muss, ich bring diese beiden Mistkele zum Schweigen!"
*Der Wirt bringt die Getränke und Pedda schüttet sie in sich hinein, steht auf und torkelt hinaus. Das Schwert lässt er am Tisch stehen.*
 
Zuletzt bearbeitet:

PeBu34

Der Forumsperfektionist
*Schon eine halbe Stunde später kommt er wieder in die Taverne zurück. Es ist keine Spur von Angst mehr an ihm festzustellen und er scheint völlig nüchtern zu sein. Er schreit wütend und entschlossen, mit seiner gewohnt tiefen Stimme:*
"Ich bin ja schon da, du durchgeknallte Pusteblume! Jetzt halt endlich mal die Klappe! Reg! Ich muss mit dir reden, sofort!"
*Löwenzahn japst vor Empörung, als müsse er Luft holen. Er schreit hektisch und wütend:*
"Durch...durch...durchgeknallte Pusteblume? Also....also..."
*Er fängt sich. Erst erstaunt und ängstlich, dann entsetzt, stellt er fest:*
"Grinzold, ich kann seine Gedanken nicht mehr lesen! Ich weiß nicht, was er denkt!"
*Grinzold verwundert und nachdenklich*
"Ich auch nicht!"
*Währenddessen: Der Wirt weiß, dass mit Pedda nicht zu spaßen ist, wenn er diesen Ton anschlägt, also beeilt er sich hinter seinem Tresen hervor zu kommen und eilt ihm entgegen*
"Was kann ich für dich tun?"
*Der Schmied spricht erst sehr bestimmt, dann, nach einer kurzen Pause, fragend mit leisem Zweifel*
"ich muss in deinem Hof eine Feldesse bauen! Du bist doch ein echter Magier, oder?"
"So echt, wie einer nur sein kann! Was brauchst du?"
"Ich brauche sechs Eimer Wasser. Das Wasser muss so kalt sein wie im tiefsten Winter, darf aber nicht gefrieren! Schaffst du das?"
"Sicher! Wann brauchst du es?"
"Ich rufe dich dann! Bereite nur schon alles vor. Ach ja, eine Kleinigkeit noch!"
*Der Schmied beugt sich vor und flüstert dem Wirt etwas ins Ohr. Der Wirt nickt, grinst und zwinkert ihm verschwörerisch zu. Dann wendet sich Pedda an die anderen Gäste*
"Wer von euch sehen will, wie ich mein Schwert schmücke und verziere, kommt mit auf den Hof!"
*Dann greift er nach dem Schwert, tritt auf den Hof hinaus, baut die Esse und heizt das Schmiedefeuer an.*
 
Zuletzt bearbeitet:

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben