Im Dunkel der Zeit

Vetter Balin

Martin Beyerling
AW: Im Dunkel der Zeit

Mir geht es ebenso, ist zwar schon ne Weile her, aber dieses Hörspiel bleibt mir im Kopf. Im Dunkel der Zeit ist eigentlich mein Schlüsselhörspiel für Hörspielprojekt, weil es das erste Hörspiel diesen Forums war, das mir sowohl inhaltlich als auch technisch so gut gefallen hat, dass es den Vergleich mit professionellen Produktionen nicht zu scheuen braucht. Hat mich letztlich auch überzeugt, hier teilzunehmen.

Ich kann mittlerweile feststellen, dass die Geschichte eine Geschmacksfrage ist. Ich fand sie äußerst konsistent gedacht und konsequent erzählt, aber andere Gemüter tun sich schwer mit den Annahmen und dem Verlauf der Story. Auf jeden Fall hat dieses Hörspiel eine eigentümlich schöne Stimmung, die auch durch die wunderbaren musikalischen Einwürfe gestützt wird.

Als Sprecher sind mir besonders Detlef Tams (logisch), Markus Haacke und die gute Marianne in Erinnerung geblieben. Letztere hat - für mich - hier ihre bisher beste Leistung abgeliefert. Eine sehr authentische und besorgte Mutter. Na gut, eigentlich sind alle Sprecher glaubhaft gewesen, aber die drei genannten sind mir besonders besonders aufgefallen. :)

Alles in allem: ein tolles Hörspiel, das zumindest mir lange in Erinnerung bleibt.
 

Sascha Kiss

ehemals aarom
Sprechprobe
Link
Viele Dank. Freut mich zu lesen, dass es in der Nische der extrem offenen Plots Liebhaber zu geben scheint und es Euch gefallen hat. Aber ich mache nicht "weiter so" :)
 
G

Gelöschtes Mitglied 2020

Guest
AW: Im Dunkel der Zeit

Ja das ist super Spannend vorallem am Schluss.
 

MoFisch

ein mächtiger Pirat
AW: Im Dunkel der Zeit

Vielen Dank, ich liebe Zeitreise-Geschichten - und dass obwohl ich eine bekennende Lindenstraße-Seherin bin :)

Geschichte:
Die Geschichte fasziniert mit ausgefeilter Wenn-Dann-Logik. Ein zweites oder drittes Mal hören tut wirklich Not. Aber das ist ja das faszinierende dran. Schön ist, dass es keine Helden-und-dann-ist-alles-gut-Schlachtplan gibt. Zeitreise ist eben komplex. Da kann eine Hauptfigur auch sterben - aber nur in dieser nicht in der anderen Zeit - oder doch? Hach, spannend.
Leider konnte ich mich nie mit Katie anfreunden. Für eine Ärztin bringt sie doch sehr wenig naturwissenschaftliches Verständnis mit. Wobei sie später Dr. Malinowski sehr schnell Glauben schenkt. Der Abstand zu Philip und seinen Theorien ist mir einfach zu groß, auch was die "emotionale Stabilität" angeht. Auf gut Deutsch, Katie hat mir im Vergleich zu Philip zu viel "rumgeheult". Geschmackssache.
Dann gibt es noch drei Stolpersteine, über die ich einfach nicht hinwegkomme. Diese stehen der Geschichte aber überhaupt nicht im Weg und können gerne überlesen werden.
1. Die Abkürzung für Desoxyribonukleinsäure ist DNS, es sei den man ist englischsprachig oder befindet sich auf einem internationalen Wissenschaftskongress. Dr. Malinowski hat das im Laufe des Hörspiels leider wieder vergessen. Die beiden Typen der Progerie lass ich mal weg. (Klugscheiß-Modus aus.^^)
2. Dass das Heilmittel so unfassbar schnell gefunden wurde, wird mir nicht ausreichend begründet. Aber gut, das ist ja SF und keine Doku.
3. Warum trägt Katie am Schluss einen Schutzanzug? I don't get it *snort*

Dass die Geschichte ohne Erzähler daherkommt, ist gewöhnungsbedürftig. Aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran, dass die Protagonisten eben ständig vor sich herbrabbeln und ihr Handeln kommentieren ;)
Das Ende ist mir persönlich ein bisschen zu offen. Viel zu offen. Erst dachte ich, ich hätte nicht alle Kapitel auf den Player geladen oder es sei ein Cliffhänger für Teil zwei. Aber nö, nüscht. Sascha lässt uns eiskalt stehen...

Sprecher:
Is mir wurscht, dass er Profi ist und eine super Leistung somit vorausgesetzt wird: Ich fand Detlef überragend. Es ist großartig, wie er zwischen den Funktionen, Emotionen, Alter und Zeiten wechselt. Generell war die schauspielerische Leistung der Sprecher sehr gefordert und in weiten Teilen super umgesetzt. Bei so viel "Theorie-SF-Medizin-Gelaber" hätte das auch sehr langweilig klingen können. Hut ab!

Musik/Sound:
Die Musik ist sehr schön ausgesucht und trägt viel zur Atmospäre bei (vor allem das Lied im fünften Kapitel). Nur das Lied (bzw. dessen Melodie) nach Philips Tod war mir ein bisschen zu fröhlich. Sehr schön fand ich die Übergänge zwischen den Kapiteln und das Zeitblasen-Geräusch.

Alles in allem hab ich mich wunderbar unterhalten gefühlt und gerne ein viertes Mal reingehört. Bitte mehr davon!
 

DarkSweetys

Member
AW: Im Dunkel der Zeit

So, nun auch meine kurze Meinung. Wir (meine Frau und ich) haben uns angewöhnt uns zum Einschlafen Hörspiele anzuhören. Was leider offt zu Folge hat das man offt mehrere anläufe braucht (weil eingeschlafen :lazy:). Zumindest ich bin bei "Im Dunkel der Zeit" wach geblieben. Das lag zum einen an der wirklich spannenden und ungewöhnlichen Story, zum anderen aber an den Soundeffeckten. Die Sprecher wirken absolut glaubwürdig. Mir gehts scheinbar wie vielen anderen hier, ich muss es mir nochmals anhören um alle Zusammenhänge zu verstehen. Vielen Dank für geniale Kopfkinounterhaltung, auch ohne 3D. :music:
 
X

XorD

Guest
AW: Im Dunkel der Zeit

Ein verdammt gutes Hörspiel! Hat mir wirklich super gefallen, auch weil mir die Thematik sehr liegt.
Wirklich wunderbar und hochklassisch umgesetzt, mit sehr guten Sprechern, und super Soundunterstützung.

Absolut zu empfehlen! In diese Richtung hätte ich gerne mehr Hörspielnachschub. Diese Produktion ist mit einer meiner liebsten, übergreifend, und hier auf der Seite absolute Oberklasse.

Respekt an alle Mitwirkenden.

Gruß
Michael
 

Project-Iceland

Dirk M.
Sprechprobe
Link
AW: Im Dunkel der Zeit

Sehr geniales Hörspiel. Aber für mich nur Teil 1. Was passiert weiter? Das kann doch nicht das Ende sein? Kommen beide raus? Oder sterben in einem weiteren Verlauf doch noch beide Charaktäre?

Die Frage sollte nicht offen im Raum stehen bleiben. Bringt bitte ein sehr gutes Werk in einem zweiten und ggf. 3. Teil zu einem aufklärenden Abschluss.

Mit herzlichen Grüßen

Project-Iceland
 

Sascha Kiss

ehemals aarom
Sprechprobe
Link
Ach Mensch. Ich freu mich über die ganzen Kommentare. Und nie hätte ich gedacht, dass so viele Leute weiter hören würden, wenn es denn weiter ginge. Noch bin ich ja mit meiner wenigen freien Zeit in einem anderen Projekt tätig. Danach wollte ich wieder ein ganz anderes Projekt beginnen. Wenn sich dann nach so langer Zeit die Beschwerden häufen bin ich fast doch geneigt diese Geschichte weiter zu erzählen. Dann denke ich wieder, dass es auch nach hinten losgehen könnte. Ich folge diesem Thread weiter und wenn ich mit Wind fertig bin gehe ich nochmal in mich. Hmmmm, das offene Ende gefällt mir aber irgendwie immer noch. Schwierig. Schwierig.
 

Nero

Anne
AW: Im Dunkel der Zeit

Ich würds an deiner Stelle so lassen. Was willste jetzt noch großartig erzählen? Die Planung wird beschrieben. Willste jetzt wirklich sagen, dass es gut ausgeht (schlecht ausgehen wäre ja iwie ... doof ^^). Das wäre doch langweilig. Das halb-offene Ende ist doch reizvoll zu dieser Geschichte. Leider sind doch Fortsetzungen, wenn sie nicht von Anfang an geplant waren, oft ein ziemlicher Reinfall (nichts gegen dich jetzt, nur ein Erfahrungswert ^^). Ich würds mir sehr sehr genau überlegen.
 

Yüksel

Jan J. Münter
Sprechprobe
Link
AW: Im Dunkel der Zeit

Also ich finde das Hörspiel auch gut, so wie es ist. Und im Zweifelsfall würde ich keine Forsetzung machen, cih sehe das wie Nero. Das kann eventuell dann wie "krampfhaft angebastelt" wirken.
 

Chaos

Schneewittchen
Sprechprobe
Link
AW: Im Dunkel der Zeit

Stimme meinen Vorgängern zu! Ich finde das Hörspiel auch super, es fasziniert mich und ich könnte es noch viel öfter anhören.
Außerdem finde ich, dass Einzelgänger-Hörspiele Einzelgänger bleiben sollten, weil sie dann besonders bleiben und nicht irgendwann ausgelutscht wirken.
So wird der Geist des Hörspiels einfach in dieses eine Hörspiel gesteckt und füllt es ganz aus, das ist viel schöner, als wenn es eine Fortsetzung gäbe. :)
 

ANdy

Andreas Hegewald
AW: Im Dunkel der Zeit

Das offene Ende macht den Reiz erst aus.
Die Geschichte weiterzuerzählen könnte zwar klappen, aber in erster Linie würde ich bei dem ganzen Lob hier vor allem darüber nachdenken, mal wieder was neues zu schreiben.
Du hast Talent als Cutter aber auch enorm als Autor, Sascha. ;)
 

Paul

Wertentwender
Sprechprobe
Link
AW: Im Dunkel der Zeit

Ich krame in letzter Zeit ja ältere Sachen hervor und "Im Dunkel der Zeit" ist eines dieser Werke, die ich tatsächlich noch nicht mit einer Rückmeldung versehen habe. Ich meine damals bei der Premiere dabei gewesen zu sein, bin mir aber nicht ganz sicher. Auf jeden Fall hatte ich zumindest den Großteil des Hörspiels nicht mehr ganz in Erinnerung, so dass es für mich ganz besonders spannend war, der Geschichte zu lauschen.
Ein schönes Ding! Ruhig erzählt und langsam aufgebaut. Die Geschichte lässt sich Zeit und das tut ihr auch sehr gut, der Hörer stimmt sich auf die Charaktere ein und fühlt mit ihnen mit, ja denkt auch in der Problemlage mit, versucht zu verstehen, zu helfen. Dieses Gefühl erzeugt kaum ein Hörspiel oder Film, dafür also bereits ein dickes Lob!
Die Sprecher transportieren ihre Charaktere gekonnt, da gibt es nichts zu meckern. Einzig die langen Monologe waren mir etwas zu viel, da hätte man vielleicht lieber auf einen Erzähler zurückgreifen sollen. Ich denke da besondres an die Anfangsszene, in der Detlef jeden Handgriff kommentiert. Die tolle Geschichte lässt mich diese Kleinigkeit jedoch ganz schnell verzeihen, denn es ist nicht nur spannend, es ist auch interessant. Und man muss ganz genau hinhören, um auch alles mitzubekommen. Wirklich toll!
Das offene Ende nagt gerade an meinem Zahnfleisch... ein unangenehmes Gefühl, das einem unter die Haut geht und sich immer wieder in den Vordergrund rückt. Interessant, dass die Story gerade dann endet, als die eigentliche Handlung erst beginnt. So bleibt für die Phantasie viel Spielraum und das Konzept geht auf. Sofort schossen mir mehrere Plotvarianten für die weitere Handlung in den Schädel... Da kann man viel mit machen - und auch viel verbauen. Da hast du auf jeden Fall eine richtige Entscheidung getroffen, auch wenn ich mich natürlich über eine Fortsetzung freuen würde. :)
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben