Discovery - Erstkontakt

Dorle

Berlin
Sprechprobe
Link
Das hier und da der Akzent nicht durchgängig zu hören war,
Vielleicht kann ich ja langsam doch mal kurz anmerken, dass es beim Einsprechen mehrere Versionen mit viel/wenig/gar keinem Akzent gab, auch Retakes. Durch den Cutterausstieg und weil Stephan tatsächlich am Ende als Neuling alles (das meiste?) alleine in die Hand genommen hat (RESPEKT!) ist da durch die Lappen gegangen, was der eine schon ausgesucht hatte und der andere dann weitergemacht.
Jetzt fällt es halt doch vielen auf, obwohl die Rolle nicht so groß ist (all Ihr guten Zuhörer ;)), also sei euch zugesichert: beim nächsten Teil wird mehr drauf geachtet. Der Lerneffekt ist da :)
 

Dagmar

I'm not weird, I'm gifted
Sprechprobe
Link
Hm. wenn es von dem Logeintrag auch eine Variante mit Akzent gibt, kann man die nicht evtl. relativ einfach austauschen? Sollte doch von der Länge her ungefähr gleich sein, oder nicht? Und unter den Lopgbüchern liegt ja keine Musik mit Timing.
 

Dorle

Berlin
Sprechprobe
Link
Hm. wenn es von dem Logeintrag auch eine Variante mit Akzent gibt, kann man die nicht evtl. relativ einfach austauschen? Sollte doch von der Länge her ungefähr gleich sein, oder nicht? Und unter den Lopgbüchern liegt ja keine Musik mit Timing.
wenn, dann würde ich aber alle Parts angleichen. Auch der spätere Dialog purzelt sich munter durch alle möglichen Varianten mit einem Satz komplett akzentfrei, dem nächsten mit etwas, der nächste besonders schnell, während sie sich in der Anfangsszene mit Tia Spade eher langsam durch alle ihre Sätze schleppt....das ist insgesamt eher konsequent inkonsequent. Gute Frage- kann man das im Nachhinein nochmal bearbeiten, Stephan?
 

Dagmar

I'm not weird, I'm gifted
Sprechprobe
Link
wenn, dann würde ich aber alle Parts angleichen. Auch der spätere Dialog purzelt sich munter durch alle möglichen Varianten mit einem Satz komplett akzentfrei, dem nächsten mit etwas, der nächste besonders schnell, während sie sich in der Anfangsszene mit Tia Spade eher langsam durch alle ihre Sätze schleppt....das ist insgesamt eher konsequent inkonsequent. Gute Frage- kann man das im Nachhinein nochmal bearbeiten, Stephan?

Am meisten aufgefallen ist halt der Logbucheintrag, da kann ich mir vorstellen dass das halt einfach zu korrigieren wäre - wenig Aufwand, viel Wirkung :) Aber insgesamt wärs natürlich toll wenn man Feedback bekommt und gleich nutzen kann für Verbesserungen. Kann aber verstehen wenn man nach so langer Arbeitszeit irgendwann nimmer mag *g*
 

pierre_horn

Autor und Produzent
Ehrlich gesagt: nach der Veröffentlichung würde ich keine Änderungen mehr vornehmen. Mit der Veröffentlichung würde ich das Projekt erst mal als abgeschlossen betrachten. Es handelt sich hierbei für mich auch nur um ein marginales Problemchen. Mich hat es nicht gestört. Das Hörspiel hat ein hervorragendes Niveau, nach meiner Meinung wenigstens. Das kann gut und gerne so bleiben, wie es ist. Besser an der Fortsetzung arbeiten ;)- die höre ich mir gern wieder an:D.
 

stephan1979

Well-known member
So einfach zu korrigieren ist das nicht. Die Logbucheinträge sind speziell bearbeitet, was noch mein Kollege gemacht hat. Insofern müsste er das machen und ich dann wieder einbauen. Deshalb werden die Logbucheinträge in Teil 2 wohl etwas anders klingen. Ich betrache das Projekt als abgeschlossen, weil mein Fokus bereits auf Teil 2 liegt.
 

schaldek

zentrifugiert
Teammitglied
Ich betrache das Projekt als abgeschlossen, weil mein Fokus bereits auf Teil 2 liegt.
Das kann ich gut nachvollziehen, Stephan. :)
Im Nachhinein kann man immer mehr machen.
Und es hat mich bislang auch immer gebissen, wenn Kritik kam, weil das HSP
eh zu war und man nichts mehr ändern konnte, aber ach...:(

Nimm das echt einfach mit ins nächste.
Ich finde du machst geile Stimmungen und der Rest sind Kleinigkeiten. ;)
An denen wird man zwar letztlich gemessen, aber auch gerade an ihnen ...:)
 

Dagmar

I'm not weird, I'm gifted
Sprechprobe
Link
Und es hat mich bislang auch immer gebissen, wenn Kritik kam, weil das HSP
eh zu war und man nichts mehr ändern konnte, aber ach...:(

Hm.. find ich ne komische Einstellung... Kritik kann ja nicht kommen bevor mans nicht gehört hat. Daher ist das doch wertvoll. Ich ticke da wohl anders, mein Streben nach Verbesserung ist da zu groß ;)
 

Spacewalker

New member
Das Hörspiel "Der Erstkontakt" hat mir irre viel Spaß gemacht. Ich bin beruflich viel im Auto (leider nicht im Raumschiff) unterwegs und von daher immer auf der Suche nach neuen SF-Geschichten. Hier hat alles gestimmt: Charaktere, Sound, Story, Logik...perfekt! Riesenlob an das Team. Wie ist denn der Status von Teil 2? Teil 1 hat ja recht lange gedauert, verständlich, wenn es das erste Projekt überhaupt war. So cool wie ihr das gemacht habt: könnte ihr damit nicht zu nem Label gehen? Bitte mehr davon!!
 

stephan1979

Well-known member
Das freut mich, wenn es Dir gefallen hat. Teil 2 ist in Arbeit und es lief bisher ganz gut. Im Moment stockt das Projekt etwas aus den verschiedensten Gründen. Aber ich denke, es nimmt bald wieder Fahrt auf. Es wird übrigens ein Zweiteiler, und mein Ziel ist es, noch heuer beide Teile fertigzustellen. Mal sehen. Das mit dem Label wär eine coole Sache, aber ich fürchte, neben Beruf und Familie fehlt dann doch die Zeit dafür. Leider.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben