6te Shortie Challenge

Johanka

Well-known member
hmmmm... da bei der letzten Challenge ja wohl allgemeine Ratlosigkeit herrschte und mir grad einfach kein tolles neues Thema einfällt, greif ich einfach genau das auf:

Keine Ahnung
Vielleicht fällt euch dazu ja mehr ein :)


Shorties sind kleine Hörspielskripte, die in erster Linie nur aus einem Dialog bestehen, der sich ca. über 5 Seiten erstreckt (Titel und Rollenbeschreibung nicht eingerechnet).
- Der Dialog steht im Vordergrund. Nicht die Abmischung. Es sollte für denjenigen leicht möglich sein, der nicht viel Vorahnung vom Schnitt hat, das kleine Hörspiel abzuliefern.
- Es sollten nicht unbedingt mehr als 2 Protagonisten einsprechen, da ansonsten sich das Skript merklich aufbläht
- Versucht möglichst viele Emotionen in das Skript zu packen OHNE dass es unnatürlich klingt. So haben die Sprecher mehr Möglichkeiten sich auszutoben
- Shorties-Diskussionsthread
- Shortiesammlung

1te-Challenge - "Ein Anfang"
2te-Challenge - "Feuer - Wasser - Blitz"
3te-Challenge - "Wolke 7"
4te-Challenge - "Spieglein, Spieglein"
5te-Challenge - "Schokolade"

Die Skripte:
@Chaos : Keine Ahnung
@PeBu34 : Keine Ahnung
@Mr_Kubi : Ein Hauch von Furcht
 
Zuletzt bearbeitet:

Chaos

Schneewittchen
Sprechprobe
Link
Hm, also so ganz inspirationsfördernd ist der Titel ja nicht? Das schreit ja fast nach Langeweile
 

Johanka

Well-known member
Hm, also so ganz inspirationsfördernd ist der Titel ja nicht? Das schreit ja fast nach Langeweile

Ob ich jetzt zu inspirationsfördernderen Titeln keine Einsendung bekomm, oder bei welchen, die fast nach Langeweile schreien, ist dann doch auch schon egal...
 

Chaos

Schneewittchen
Sprechprobe
Link
Ob ich jetzt zu inspirationsfördernderen Titeln keine Einsendung bekomm, oder bei welchen, die fast nach Langeweile schreien, ist dann doch auch schon egal...
Hm, du klingst jetzt schon irgendwie persönlich angefressen davon, dass die Beteiligung so rege ist.
Ich wollte nur etwas ehrliches Feedback geben, woran es vielleicht liegen kann...
Vielleicht könntest du auch mehrere Themen vorschlagen? Oder statt einzelner Wörter auch mal einen Satzanfang oder ein Bild, es gibt ja verschiedene Ansätze dabei.
Mir persönlich fällt es zum Beispiel schwer zu einem einzelnen Wort, das auch nicht so viel in mir auslöst, mir dann was aus den Fingern zu saugen... Ist ja alles Freizeit hier und Zeit ist leider auch generell knapp bemessen. Möglicherweise könnte es auch eine gute Idee sein, dass du ein bisschen mehr pushst und laufende Werbung für den Thread und die Challenge betreibst. Ich zum Beispiel hab so viel um die Ohren zur Zeit, dass ich mir das jetzt nicht aktiv merke, noch einen Shortie zu schreiben. Eventuell geht das ja auch anderen so. Kleine Erinnerungen wären da vielleicht hilfreich?
 

Johanka

Well-known member
Hm, du klingst jetzt schon irgendwie persönlich angefressen davon, dass die Beteiligung so rege ist.
Ich wollte nur etwas ehrliches Feedback geben, woran es vielleicht liegen kann...
Warum sollte ich angefressen sein? Das Ganze ist nur ein Angebot. Wenn zu einem Thema keine Skripte entstehen, was solls. Davon geht die Welt ja nicht unter. Niemand wird gezwungen mitzumachen.

Da wir aber gerade dabei sind zu diskutieren:
Reicht euch der Monat generell als Schreibzeit? Besteht überhaupt Interesse an den Challenges?
Und falls jemand bessere Ideen dafür hat, darf er gerne die Organisation von dem Ganzen übernehmen :)
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Reicht euch der Monat generell als Schreibzeit?
Wenn ich eine Idee habe, reicht mir ein Monat locker, um etwas dazu zu schreiben. :)

Besteht überhaupt Interesse an den Challenges?
Gute Frage! :) Und ich hab dafür keine eindeutige Antwort... Für mich sind sie eine schöne Idee, aber auch "ein Zuckerle nebenbei". Ich schreibe etwas, wenn mir etwas dazu einfällt, finde es nur sehr schade, dass die Shorties dann oft "in der Versenkung verschwinden", wenn der Monat rum ist. Wenn ich möchte, dass ein Shorty vertont wird, muss ich ziemlich aktiv werden - selbst dann, wenn meine Texte im Forum gut ankommen. (Cutter suchen, Sprecher suchen u.s.w. - wie bei einem "großen" Hörspiel.) Bei mir bleibt dann entweder das Schreiben oder das Produzieren auf der Strecke, je nachdem, woruim ich mich grade kümmere. - Ich weiß nicht, ob ich sie vermissen würde, wenn du sie nicht mehr anbietest. Das hängt wohl davon ab, wieviel Zeit ich jeweils habe.

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Hörlili

Katharina Koschel
Sprechprobe
Link
@Johanka
Ich mag die Challenges sehr und gucke auch immer rein. Wenn mir spontan was einfällt UND ich etwas Zeit habe, mache ich gerne mit. Die letzten Monate war einfach der Zeitmangel schuld ... Ach ja und dass es sein könnte, dass aus meinen ersten Shortys noch was Größeres wird ... wenn ich Zeit habe *seufz*:

In jedem Fall eine gute Idee! Bitte weitermachen! :D Deswegen habe ich überhaupt erst angefangen zu schreiben!
LG Katha
 

Mr_Kubi

Der auf den Bus wartet
Sprechprobe
Link
Ich finde es eigentlich auch ok wie es jetzt ist.

Aber das Problem scheint ja der Inspirationsaufhänger zu sein. Vielleicht muss man da in ZUKUNFT mehr Futter bei die Fische geben? Also mehr Schnipsel an denen man sich kognitiv Ideenmäßig reiben kann...

Ich habe vor vielen Jahren mehrmals am 48 Stunden Kurzfilmfestival teilgenommen. Da gab es ca. 15 Teams (bildeten sich vorher) die 48 Stunden Zeit hatten einen Kurzfilm zu drehen. Man hatte bestimmte Vorgaben:
a.) eine Textzeile die alle verwenden sollten,
b.) ein bestimmtes Requisit sollte vorkommen (z.B. ein Portmonaie) und
c.) eine Person (z.B. Paul/Paula ist ein/e Schwimmerin) die was macht.
d.) Dann zogen die Teams eins von 15 unterschiedlichen Genres aus einem Hut.

Innerhalb von 48 Stunden entstanden so 15 Drehbücher und fertige Kurzfilme die sehr unterschiedlich waren, trotz gleicher Vorgaben.

Vielleicht kann man diese Idee zweckentfremden und für die Challenge abwandeln. Zum Beispiel:

  1. eine Textzeile muss vorkommen ("Ich habe keine Ahnung!")
  2. einer von drei vorgegeben Sounds muss vorkommen (Türquietschen, Sektglasanstossen, Dampfertuten, Vogelzwitschern, Raketenstart) sorry mehr als drei- konnte mich nicht entscheiden :)
  3. man könnte sieben Genres vorgeben von denen man sich eins aussucht (Westerm SciFi, Horror, Liebesdrama, Märchen, usw. usf.).

So eine Kombi könnte dann für einen Autor/ eine Autorin so aussehen:
--> "Ich habe keine Ahnung!" ; Sektglasanstossen und Western

Alternativ könnte man auch wie bisher ein Hauptthema setzen und dann noch drei Substantive, wovon man mindestens eins irgendwie im Skript verwenden muss.

Zum Beispiel:
Thema: Keine Ahnung

  1. Schuld
  2. Schwert
  3. Schlüssel

Ich kann auch mit der bisherigen Form weiter leben. Aber ihr könnt ja mal die beiden Vorschläge diskutieren - ob das die Inspiration aus Eurer Sicht fördern täte...

Das mit der Umsetzung der Shorties ist leider eine andere Geschichte :O
Andererseits sehe ich so einen Shorty als gute Schreibübung auch ohne Umsetzung.

Ach so, ich bin kein Freund von mehr Zeit. Deadlines bauen einen gewissen hilfreichen Druck auf. Und ein Monat ist für einen Shorty mehr als ausreichend.

Beste Greetings
 
Zuletzt bearbeitet:

SamAzo

Active member
Sprechprobe
Link
Mir geht manchmal einfach die Zeit verloren, da bekomme ich gar nicht mit, wie der Monat schon wieder rum ist.
Darum gab es von mir auch nichts zur letzten Challenge, dabei hatte ich eigentlich eine Idee. ^^"

Die Vorschläge von @Mr_Kubi find ich gut.
Man könnte auch jeden Monat etwas variieren. Also in dem einen Monat ein Wort oder einen kurzen Satz, dann eine Auswahl von Worten, die im Shorty vorkommen sollen, ein andern mal ein Bild als Anregung...

'Keine Ahnung' finde ich im übrigen ein interessantes Thema. Hoffentlich vergesse ich dieses Mal nicht wieder die Zeit.
 

Chaos

Schneewittchen
Sprechprobe
Link
Warum sollte ich angefressen sein?
Weiß nicht, irgendwie hab ich da so negative Stimmung beim Lesen gespürt. Kann ja sein, dass ich mich täusche :)

Aber ist doch schön, dass hier jetzt ein bisschen Diskurs entsteht über verschiedene Möglichkeiten. Den Vorschlag von @Mr_Kubi finde ich übrigens total super, da hätte man ein paar mehr Anreize als nur ein Wort :)
Cool würde ich auch finden, wenn man so Aufgaben mit Querverweisen ins Forum stellen würde? z.B. "Verweise auf eines der drei zuletzt fertiggestellten Hörspiele" oder "Verwende eine Zeile aus der Chatbox" oder so :) Also Aufgaben mit ein bisschen Bezug zur Community?

Ich glaube aber, das Hauptproblem ist echt, dass man die Zeit vergisst, wie @SamAzo ja auch schilderte. Ein paar Tritte in den Schreiber-Hintern schaden da eventuell nicht ^^
Und falls jemand bessere Ideen dafür hat, darf er gerne die Organisation von dem Ganzen übernehmen :)
Es geht ja gar nicht um "bessere" Ideen, nur um Denkanstöße. Aber wenn es dir zu viel wird, starte doch einen kleinen Aufruf nach einem Orga-Partner :)
 

Mr_Kubi

Der auf den Bus wartet
Sprechprobe
Link
Cool würde ich auch finden, wenn man so Aufgaben mit Querverweisen ins Forum stellen würde? z.B. "Verweise auf eines der drei zuletzt fertiggestellten Hörspiele" oder "Verwende eine Zeile aus der Chatbox" oder so :) Also Aufgaben mit ein bisschen Bezug zur Community?

Ich glaube aber, das Hauptproblem ist echt, dass man die Zeit vergisst, wie @SamAzo ja auch schilderte. Ein paar Tritte in den Schreiber-Hintern schaden da eventuell nicht ^^

@Chaos Einen Forumsbezug fände ich irgendwie sehr lustig ;)
Und ja man könnte die Regeln theoretisch auch immer mal variieren ... das sorgt für Abwechslung :)

Zum Zeitproblem:
Vielleicht muss man einmal pro Woche den Thread wieder in die Top 5 holen. Das kann ja theoretisch jeder machen der sich dafür interessiert.
Und für die ganz Vergesslichen, oben über dem Thread gibt es "Thema beobachten" ich habe das zwar noch nie gedrückt seit meiner Rückkehr. Aber früher vor x Softwareupdates gab es dann Erinnerungen bei jedem neuen Eintrag ;) . Ich vermute das ist immer noch so. ;)

So und nun mal überlegen ob mir zu "Keine Ahnung" was einfällt :)

beste Greetings
 

Chaos

Schneewittchen
Sprechprobe
Link
So und bei dem ganzen Gerede und Gefeedbacke hier hatte ich doch tatsächlich obendrein während des am-Bahnhof-Rumstehens eine wunderbare Blitzidee, die ich nun auch schon zu 80% fertig geschrieben habe :D Reden hilft!
 

Lupin Wolf

Klaus S. - The Evil Master of Deasaster
Sprechprobe
Link
Das mit der Challenge ist schon gut so. Ein Monat reicht in der Regel auch. Nur wenn man keine zündende Kurz-Skript-Idee für die Vorgabe hat, hat man halt keine.

Und ja man könnte die Regeln theoretisch auch immer mal variieren ... das sorgt für Abwechslung :)
Das stimmt - und was Inspirationsaufhänger angeht, hätte ich ergänzend noch....

Etwas für Zufallswörter:
Zufallswort Generator – Kreatives Tool als Hilfe fürs Brainstorming.
Zufällige Wörter Deutsch
Satzgenerator


Etwas für Zufallsbilder:
Nimm spaßeshalber einen Begriff, gib ihn bei Google ein, schau dir die Bilder an .. such dir x Bilder aus (Würfeln) und versucht daraus irgendwas zu machen.

Ein anderer Weg über DeviantArt - Discover The Largest Online Art Gallery and Community
Unter "more" findet sich "Random Deviation", das dir irgendein Bild aus deren Plattform anzeigt. (Random Diviant sucht wieder irgeneinen Künstler auf der Platform heraus).

Zeichner-Ideen-Generator | Sockenzombie

...woraus man Geschichten, Genre oder Titel formen kann, wenn einen so nichts mehr einfällt. Von derlei Links hätte ich noch ein paar. Wobei ich die Themen Erweiterungen an sich auch für keine Schlechte Idee halte. Oder man adaptiert da ein wenig aus den 6Wort Geschichten.

Zum aktuellen Stichwort:
Keine ahnung, ich bin da gerade Ahnungslos und mir fällt im Moment nichts brauchbares zu ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich hab mich bisher noch an keinem Skript versucht, finde es aber super spannend wie viele kreative Ideen aus dem Wort entstehen können. Ich denke aber das Genre vorzugeben dann doch eher hindernd als förderlich. Vielleicht kann man auch die Ideen die man hier mit reinschreiben und ein anderer arbeitet sie dann aus, wenn man zu wenig Zeit hat, ein anderer freut sich vielleicht über eine reifere Idee.
Man könnte auch die anderen Personen, die zu einem Hörspiel gehören mit einbeziehen, sodass man vielleicht schon einen Grafiker, Cutter, Sounddesigner hat.
Also auch andere Bereiche mehr einbeziehen, da muss man zum Beispiel kein Bild aus dem Internet von Google nehmen, sondern die Grafiker zeichnen zu einem bestimmten Thema was oder der Sounddesigner erarbeitet neue Geräusche. Oder die Musiker entwickeln eine kleine Anfangsmelodie.
Außerdem sollte man die Shorty-challenges dazu nutzen um zu üben, also auch wenn ein Thema schon abgelaufen ist trotzdem für sich die Idee ausarbeiten und trotzdem auch danach reinstellen dürfen. Manchmal inspiert ja auch eine andere Geschichte.
Und mir als Anfänger fällt vielleicht was zum Januar-Thema ein aber wenn ich im März erst gekommen bin, ist es für mich etwas blöd.

Zum Thema Keine Ahnung kann man sicher etwas witziges machen wie im Shorty Der Dialog oder der Lehrer erklärt etwas, eine Erklärung wie ein Hörspiel funktioniert oder was ein Shorty ist.
Vielleicht erklärt auch ein Kind eine Alien etwas oder andersherum.
Vielleicht regt sich eine Person darüber auf dass sein gegenüber von allem eine Ahnung zu haben scheint aber eigentlich nur mutmaßt. Bei dem Thema kann man echt viel machen.
So als anreger für die die mehr Inspiration brauchen.
 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Uiuiuiuiui! Die Muse hat mich wieder geküsst! :D - Sie hat mich doch noch lieb! ;) Ein bisschen muss ich noch basteln, aber grundsätzlich steht das Ganze! :)

Also ich hab mich bisher noch an keinem Skript versucht, finde es aber super spannend wie viele kreative Ideen aus dem Wort entstehen können.
Vielleicht hast du ja mal Lust, eine deiner eigenen Ideen aufzugreifen und etwas daraus zu machen. :)

Liebe Grüße von
Peter :)
 

Mr_Kubi

Der auf den Bus wartet
Sprechprobe
Link
Ich erinnere hiermit mal an die 6te Shortie Challenge.

Und hat schon jemand eine Ahnung zum Thema "Keine Ahnung"?

Ich bastel noch an meinem Skript. :)
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben