Sprechprobe (Intern) Stadtvampir

Stadtvampir

Stadtvampir, Autor, Sprecher, Musiker
Moin hier nun meine Sprechproben, um für interne Projekte zugelassen zu werden.
Zur Technik, ich benutzt ein Rode NT1-a und ein Allen & Heath ZED 14 Analogmischpult :D.
Die Aufnahmen sind ungeschnitten und nicht nachbearbeitet.
Ich habe allerdings am Mischpult ein wenig die Bässe reduziert vor der Aufnahme.
Ich habe noch andere Möglichkeiten Sprache zu digitalisieren:
Behringer XR18,
TC elektonic Konekt 24D,
Irig pro,
Auna USB Mice.

Aber möchte mein Analogpult benutzen, es sei denn Ihr sagt das geht so gar nicht .
Meine Sprachkabine habe ich gerade neu gemacht, hauptsächlich mit dickem Molton.

So klingt die Kabine -0,3db:
 
Der Erzähler in mir -0,3db:
 
Ich bin schüchtern -0,1db:
 
Oh je wie planlos -0,1db:
 
Jetzt bin ich echt angefressen -o,1db:
 

Auf meiner Website die ich im Profil angegeben haben, kann man einige Kurzgeschichten von mir hören. Na dann auf in die Welt ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Hallo @Stadtvampir!

Herzlich willkommen im Forum und vielen Dank für Deine Sprechprobe.

Wenn Du das begehrte [intern] haben möchtest, dann sag doch einfach mal kurz Bescheid. :)

Grundsätzlich sind die Aufnahmen sehr gut. Kein Raumhall, keine Störgeräusche, alles schön.
Vielleicht kannst Du die Signalkette vom Mikrofon bis zum hier hochgeladenen MP3 File noch mal checken, irgendwo verlierst Du eine Menge (!) Pegel.
Kurz gesagt, die Aufnahmen sind gut, aber ein gutes Stück zu leise.

Das schrenkt den Handlungsspielraum der Cutter etwas ein und leiser machen ist immer besser als bei Cutten Stimmen stark verstärken zu müssen.
Von der Technik und dem Sound her bin ich recht zufrieden, aber ein Absenken der Bässe ist nicht erforderlich. Lass Deine Stimme einfach so wie sie ist. Wenn Du mit den Bässen Probleme hast, würde ich eine veränderte Aufnahme-Situation vorschlagen. Vielleicht ist es eine Resonanz oder vielleicht bist Du ein bißchen zu nah am Mikro .... Es gibt viele Gründe.
Wir halten es hier so, daß wir die Mitglieder bitten nur unbearbeitete Aufnahmen hochzuladen. Die Einpassung in das Gesamtklangbild des Hörspiels machen die Cutter und wenn ihnen eine Stimme etwas zu bassig ist, dann ziehen sie diese soweit raus, wie sie es für erforderlich halten. => Weniger Arbeit für Dich.

Wenn Du das [intern] haben möchtest, dann lade bitte einfach noch mal die lauteren Versionen Deiner Aufnahmen hoch und dann sollte das kein Problem mehr sein. :D

Viele Grüße und bleib gesund.
 

Stadtvampir

Stadtvampir, Autor, Sprecher, Musiker
So ich habe mal Pegel aufgeholt. Ich hatte die Aufnahmen zu erst absolut und bearbeitet gelassen, also auch mit einer Aufnahmesicherheit, deswegen waren die Aufnahmen so leise. Danke für Dein Feedback.
 

Spirit328

Dem Raumhall sein Tod!
Teammitglied
Hallo @Stadtvampir !

JA! DANKE! Genau so brauchen wir das :)
Jetzt ist alles wunderbestens und das ist schon [intern]. :D

Damit ist es mir eine große Freude Dir das [intern] verleihen zu können.

Ich wünsche Dir viel Spaß, spannende Rollen und interessant Projekte.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben