Elysion-Contest

7klang

Musikus (semiprof.)/ Komponist/ MusikFX
Hallo ihr Kreativen ;-)

Auch ich habe an dem Elysion-Contest teilgenommen, mein Beitrag hat es aber leider nicht unter die ersten 10 geschafft.
Insgesamt sind 450 Einsendungen vom Komponisten weltweit eingegangen, das ist dann jetzt kein Beinbruch für mich. Wer nicht wagt....
Ich möchte euch das Video dennoch nicht vorenthalten, vlt hat ja jemand noch konstruktive Kritik. Würde mich feuen.

Bleibt gesund und schonmal "Frohe Ostern"
Andreas

 

PeBu34

Der Forumsperfektionist
Also mir fällt keine Kritik dazu ein. Einfach bombastisch - und dann wieder ganz still... Toll! Danke fürs Teilen! :)
 

Marco

Administrator
Teammitglied
Sprechprobe
Link
Das gefällt mir auch super gut :)
Vielleicht hätte ich den Chor am Schluss weggelassen (ist nur ein Bauchgefühl. War auch gleich beim ersten Hören da, also eher so ein "ups...komisch").
 

mavman

Member
Wow, klingt super. Darf ich fragen, was Du so für Libraries einsetzt? Insbesondere auch für die Effekte (Sonne erscheint etc.)? Und mit welcher DAW recordest Du?
 

7klang

Musikus (semiprof.)/ Komponist/ MusikFX
Nochmals echt lieben Dank für euer Feedback! Es ist ja leider heutzutage eher selten geworden, dass sich die Hörer diese Mühe machen.

@mavman :
klar, darfst du ;-) ich arbeite seit viiielen Jahren mit CUBASE

Für den Contest habe ich mal eine Zusammenstellung gemacht:

Spitfire - LABS, Epic Brass, Strings
East West einige Orchestersachen
Einiges von HEAVYOCITY
von SONUSCORE: Evolution - Atlantica, The Orchestra Complete, Trinity Drums, Action Strikes, Lyrical Violin und Cello etc.
Mimi Page, Ethera Gold...
von Steinberg den Padshop 2, Hypnotic Dance etc.
und natürlich NI Instrumente
 

Isaak Matten

Soundtracker
Also wenn nicht unter den Top10, dann sicher unter den Top11. Super Leistung ey!
Sach mal, wie machst du das der Bass so tut? Oder wie stellst du den EQ generell so tendenziell ein?
Sorry, bin einfach sehr neugierig bei sowas.
Musst nicht antworten, wen dir das künstlerisch zu intim ist.:)
 

Alex

Erst wer sieht was er liest, erzählt...
Sprechprobe
Link
Ich bin hin und weg. Fett und episch wie man es von dir kennt.
vlt hat ja jemand noch konstruktive Kritik.
Sorry aber da finde ich nichts zu verbessern bzw. meine musikalischen Skills
sind hier längst abgehängt. Es passt treffend zu den Bildern und macht sie groß.
Toller Beitrag und zeigt deine Vielseitigkeit.
 

mavman

Member
Danke fürs Feedback - welche NI Instrumente verwendest Du denn?

Benutze zwar schon lange DAWs, aber virtuelle Instrumente erst seit kurzem, daher interessiert mich das sehr...
 

Morton Norris

Well-known member
Hallo @7klang,
schönes Ding! Ich habe mir gerade alle Beiträge der 10 Finalisten angehört und mir fallen spontan mindestens zwei bis drei davon ein, mit denen du meiner Meinung nach locker den Platz tauschen dürftest. Die Komposition ist hervorragend auf das Bildmaterial abgestimmt und so vielseitig, dass es auch beim achten Durchhören noch neues zu entdecken gibt. Ins Besondere gefällt mir, dass hier keine 6-4-1-5 Progressions oder die offenbar unvermeidlichen 16tel Hooywood-String-Arpeggien vorkommen. Ich find's großartig.
 

Gerrit

Member
Hallo @7klang,
das klingt senasationell gut :)! Die Musik ist perfekt auf die Bilder abgestimmt, vielschichtig, abwechslungsreich (von symphonischen bis zu rein synthetischen Klängen (ARP) ist alles dabei) - großartig! Ich frage mich vor allem, wie du den Chor bzw. die Vocals (ca. 0:20) hinbekommen hast... Die klingen ebenfalls richtig, richtig gut. Ich nutze nur freie VSTs - da liegen klanglich Welten dazwischen. Daumen hoch :)!
 

7klang

Musikus (semiprof.)/ Komponist/ MusikFX
@Gerrit
Ich frage mich vor allem, wie du den Chor bzw. die Vocals (ca. 0:20) hinbekommen hast
Auch dir ein DANKE !! Nun, ich habe über die Jahre so einiges an "bezahlten" aber echt guten Libarys angesammelt. Man muss halt nur aufpassen, dass die Sammelleidenschaft nicht überhand nimmt. Die ganzen "neuen" Libarys sind, gerade was die Modulation oder das Handling angeht, oft "so easy to handle" programmiert. Großer Vorteil für Neulinge. Doch wenn du deine Favoriten-Libarys beherscht und kreativ damit umgehst, kannst du mindestens genauso viel damit erreichen. Üben üben üben ist hier die Devise ;-)
Was die Vocals in meinem Track angeht.... hier habe ich MIMI PAGE eingesetzt
 

Marius K

Composer
Folgende Kritik ist auf hohem Niveau - ich find's sau geil!

0:15 irgendwie sind die Bläser nicht ganz on point. Fände staccatissimo wahrscheinlich besser
0:29 der sub kommt auf die 3? Vielleicht wäre linearer tempo change besser gewesen, um das besser einzufügen
0:32 da ist ein Sound mit tape slow down, finde ich gut. Hätte man vielleicht bis 0:40 durchziehen als downward shepard tone durchziehen können?
0:46 stuttering pad, toll!
Das Ende ist irgendwie zu sanft, da fehlt mir ein bisschen der Knall.
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben