NFT ... der neue Hype, auch und gerade für Künstler

7klang

Musikus (semiprof.)/ Komponist/ MusikFX
Hallo ihr Lieben,

Ich fange gerade an, mich für das neue "Geschäftsmodell" NFT zu interessieren. Es bietet eine ganz neue, revolutionäre Möglichkeit, Geld zu verdienen mit der eigenen Kunst. Also Musik, Hörspiele, Hörbücher, Bilder etc.
Hat sich darüber schon jemand informiert und kann weitere hilfreiche Tips geben?
Ich setze hier mal eine paar Links für diejenigen, die dieses Thema ebenfalls interessiert. Vlt können wir uns ja demnächst mal austauschen, Tips geben usw.



LG + Frohe Ostern,
Andreas
 

Slowfox

Well-known member
Sprechprobe
Link
Jo, hab mal reingehört und mich jetzt noch nicht weitergehend damit auseinandergesetzt. Mein erster Eindruck ist, dass es auch hier letztendlich natürlich darauf hinausläuft, dass Du mit dem was Du machst, Menschen ansprechen musst, die Dich für das was du machst unterstützen wollen. Also wohl nur teilweise Revolutionär. Es kommt nämlich weiterhin darauf an, wie gut Du Dich und deine Werke verkaufen kannst. Wie gut du dich sichtbar machen kannst, in dem ganzen Wust von Angeboten. Auch dafür braucht es eine besondere Kreativität. Das wird wohl auch mit NFT so bleiben. Ein Vermarktungsselbstläufer ist das natürlich auch nicht. Und den wird es wahrscheinlich auch niemals geben.

So wird es wieder, wie immer bei solchen Dingen, Menschen geben, die das Neue, als Hype, gut für sich zu nutzen wissen, und viele andere denen eben das nicht gelingt.
 

7klang

Musikus (semiprof.)/ Komponist/ MusikFX
Da bin ich (mittlerweile) völlig deiner Meinung Borris!
Und ich habe mich die letzten Tage auch mit dem Energieverbrauch für Cryptowährungs-Handel beschäftigt.
Mein Fazit: DAS werde ich nicht machen. Ich kann das einfach mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, dass, wenn ich auch nur eine einzige Transaktion mache, soviel elektrische Energie verbraucht wird, wie man benötigt, um an einem einzigen Tag 25 US Haushalte mit Srom zu versorgen !!!!
Absoluter Wahnsinn. Wenn man mal überlegt, wieviele Transaktionen es sekündlich Weltweit gibt! NOPE!!!
 

Telliminator

Sample-Collector
Sprechprobe
Link
Hm, was kostet es 25 US-Haushalte für einen Tag mit Strom zu versorgen? Was brauchen die so am Tag 24 Kilowattstunden? 30? 40?

Vermutlich zu hoch gegriffen.

09.06.2019 — USA: 12.984 kW/h ... So kommt ein 3-Personen Haushalt auf durchschnittlich 4.193 kW/h pro Jahr. ... Angenommen es wird mit Strom geheizt, so wird der Verbrauch zwangsläufig überdurchschnittlich hoch bemessen sein.

40x25=1000 Kilowatt - Preis am Energiemarkt je Kilowatt unter 5 Cent, das sind <50 Euro -

Nach dem Datenwert sind es etwa 12 kw/H je Haushalt am Tag also 300 KW = <15 Euro.

Was kostet Strom an der Börse?
Der mittlere Strompreis zur kurzfristigen Lieferung von Grundlaststrom in Deutschland (Day-Ahead-Handel) liegt im Oktober 2019 an der Strombörse Epex Spot bei 3,70 Cent pro Kilowattstunde (Cent / kWh). Im Vergleich zum Vormonat ist das ein Anstieg um 3 Prozent (September 2019: 3,58 Cent/kWh).04.11.2019

Manch eine Bank verlangt Transaktionsgebühren für Aktiengeschäfte, die sind weitaus teurer, je nach Menge und Abrechnungsmodell. Was denkt Ihr Transaktionen täglich an der Börse durchgeführt werden? - Es werden täglich etwa 2 Billionen US-Dollar auf den Weltbörsen hin und geschoben.
Dürften daher ein paar elektronische Transaktionen am Tag dabei sein. Also Peanuts.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dolax

Wohin bin ich - und wenn doch, wann?
Sprechprobe
Link
Was soll denn kW/h für eine Einheit sein? Kilowatt pro Stunde? Das ist keine Menge. Die Einheit der Strommenge ist kWh (Kilowattstunde).
Außerdem verbraucht Bitcoin nicht nur für Transaktionen Energie, sondern auch für das Mining.
Z.B. hier kann man sich über den Energieverbrauch informieren:
Bitcoin Energy Consumption Index - Digiconomist

Was eine Bank hingegen für eine Aktien-Transaktion verlangt, hat kaum mit dem Energieverbrauch zu tun. Sie vermittelt auch Käufer und Verkäufer (über eine Börse). Beim Bezahlen mit Bitcoin ist klar, wer was zahlt und wer es bekommen soll. Hier wird außerdem Geldanlage mit Geldverwendung vermengt, das ist ein Äpfel mit Birnen Vergleich.

Bitcoin ist insgesamt einfach Schwachsinn und spiegelt einzig die Gier der menschlichen Natur. Da wird im wahrsten Sinne mit heißer Luft gehandelt, aber keinen interessiert's. Ich freue mich schon auf den Tag, wenn Quantencomputer die privaten Schlüssel errechnen können oder irgendeine andere Schwachstelle gefunden wird. Kryptographie war immer schon ein hin und her zwischen immer besseren Verfahren zum Verschlüsseln und Knacken. Warum sollte man darauf wetten und Billiarden so anlegen? Worin liegt der Wert, was kann man mit Bitcoin, was vorher nicht ging? Erpressungen? Geldwäsche? Drogen kaufen? Ist ja toll.
 

MisterCookie1234

Well-known member
NFT sind derzeit im Hype und sie werden es wohl noch kurze Zeit bleiben (Ein Bild ist für über 60 Millionen Dollar verkauft).
Ob sich NFTs jedoch in der Zukunft durchsetzen werden, ist Schwierig zu sagen... ich glaube bisher nicht wirklich daran..
 

Dolax

Wohin bin ich - und wenn doch, wann?
Sprechprobe
Link
Ok. Ich habe mir dieses NFT mal angesehen. Und ich verstehe es nicht, warum man so etwas kaufen soll. Aber bitte, reiche Menschen müssen ihr Geld ja auch irgendwie wieder los werden. Ich befürchte nur, das ist kein Modell für die Breite Masse und auch nicht für den fleißigen Künstler von nebenan.

Da finde ich Micropayments wie Patreon viel interessanter.
 

Dolax

Wohin bin ich - und wenn doch, wann?
Sprechprobe
Link
Da wird eine These entwickelt, wie Bitcoin zur Energiewende beitragen könnte.
Ein leicht durchschaubarer Versuch von Tesla-Verrückten, das Verhalten ihres Propheten Musk mit dem grünen Anstrich seiner bisherigen Predigten in Einklang zu bringen. Ganz viel "könnte" in dem Artikel und selbst das stimmt einfach nicht. Auch "überschüssige" Energie kann nicht als Geld gespeichert werden, um die Umwelt zu entlasten. Denn Geld kann nicht beliebig wieder zu umweltfreundlicher Energie rückgewandelt werden. So einfach. Das man in Zeiten von Strommangel vielleicht Crypto-Mining-Farmen als erstes abschalten will ist ja eine tolle Idee, aber keine Antwort auf die Frage, wieso diese überhaupt existieren sollten. 🤪🔫
 

About

Werde Teil einer freien Hörspielproduktion. Egal, ob Sprecher, Autor, Cutter, ob Einsteiger oder Profi - hier, kann jeder mitmachen oder sein eigenes Projekt starten.

Support

Die Onlineprojekte Hoerspielprojekt.de und Hoertalk.de können mit einer freiwilligen Spende unterstützt werden, dies hilft anfallende Kosten zu decken und die Projekte am Leben zu erhalten. Hier unterstützen

Social Media

Facebook Twitter Youtube
Oben